Coach Rellah

Dein Coach Rellah stellt sich vor.

Beim Personal Training spielt gegenseitiges Vertrauen eine wichtige Rolle. Deshalb freue ich mich, dass du mich näher kennen lernen willst und stelle mich dir gerne vor.

Ich komme aus dem Raum Ostfildern. Hier bin ich geboren und hier habe ich mich beruflich entfaltet, sodass ich als Personal Trainer hauptsächlich im Großraum Stuttgart/Ostfildern/Böblingen/Nürtingen usw. tätig bin.

Meiner Arbeit im Bereich Sport, Ernährung und Mentaltraining, gehe ich nicht nur im Rahmen des Personal Trainings nach – vielmehr bilden diese Bereiche die drei Säulen meiner Lebenseinstellung. Auf dieser Basis gründen all meine Erfolge – ob beruflich, sportlich oder privat.

So baue ich meine Arbeit als Personal Trainer ebenfalls auf diesen drei Säulen – Sport, Ernährung und Mentaltraining.

Dem Bereich Sport habe ich schon immer viel Zeit und Energie gewidmet. Bereits mit vier Jahren machte ich im klassischen Judo meine ersten Kampfsporterfahrungen. Später sollte ich im Kampfsport allgemein meine große Leidenschaft finden. Zusätzlich begeisterte ich mich immer auch für andere Sportarten. So spielte ich z.B. Fußball und machte Leichtathletik in verschiedenen Disziplinen. Mit elf Jahren entdeckte ich zudem Tae Kwon Do und lernte in den darauffolgenden Jahren weitere Kampfsportarten wie Jiu-Jitsu, Karate und Kickboxen. Alle Kampfsportdisziplinen, sowie einzelne Leichtathletikdisziplinen, übte ich auf Leistungssportniveau aus. So nahm ich an verschiedenen Wettkämpfen teil und sammelte bereits als Jugendlicher meine ersten Erfahrungen und Erfolge im Bereich Sport. Mit 18 Jahren fokussierte ich mich zunehmend auf die Disziplinen Kickboxen, Karate und Selbstverteidigung. Heute übe ich vor allem Ringsportarten wie K1, Kickboxen, Muay Thai und klassisches Boxen aus. Auch hier erzielte ich mehrere Erfolge. So gewann ich zum Beispiel den Weltmeistertitel der ISKA World Championship im Bereich Kickboxen Vollkontakt und erreichte neben weiteren Titeln und Graduierungen in anderen Kampfsportdisziplinen den 2. Dan im Kickboxen. Außerhalb des Kampfsportes stellte ich zwei Weltrekorde auf. Im Jahr 2000 erhielt ich mit dem FFU Seal Team durch unseren Weltrekord im Apnoe Tauchen einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Den zweiten Eintrag bekamen wir mit unserem Weltrekord im 24 Stunden Streckentauchen. Mehr zu meinen sportlichen Erfolgen hier. 

Weil ich die Vielseitigkeit des Sportes schätze, übte ich immer auch zusätzliche Sportarten aus. So zum Beispiel Snowboarding, Schwimmen, Tennis, Fußball, Leichtathletik, Surfen, Volleyball oder Squash – um nur einige zu nennen.

Mit meinen Erfahrungen als Sportler entwickelte ich mich gleichzeitig als Trainer in verschiedenen Disziplinen. Schon als Jugendlicher fing ich an selbst zu unterrichten und von da an hörte ich nicht mehr damit auf. Ich trainierte Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Gruppen, Mannschaften und einzelne Personen in verschiedensten Sportarten. Mein persönlicher Erfolg und die eigene Leistung genügten mir nicht – ich wollte mein Wissen und meine Erfahrungen teilen. Ich durfte selbst erfahren, wie gut es sich anfühlt sportlichen Erfolg zu haben und wieviel Lebensfreude und Motivation körperliche Fitness bringt – diese Erfahrung wollte ich direkt weiterschenken. Hier liegt der Ursprung für meine Arbeit als Personal Trainer. Ich will mein Können und Wissen nicht für mich behalten, sondern weitergeben. Ich will anderen Menschen genau das geben, was ich selbst im Sport gefunden habe – Lebensfreude, Gesundheit und Leidenschaft. 

Ohne die richtige Ernährung wäre all dies aber nicht möglich gewesen. Ernährung spielt sowohl für mich selbst, als auch für meine Arbeit als Personal Trainer, eine entscheidende Rolle. Ich selbst musste im Jugendalter auch erst erkennen welche Rolle die Ernährung für meinen Erfolg spielt. Obwohl ich ausreichend trainiert hatte, gelang es mir zunächst nicht, meine Leistung maximal zu steigern. Ich machte zwar Fortschritte, aber nicht mit dem gewünschten Erfolg. Das änderte sich schlagartig, als ich verstand, dass mein Körper nur mit dem richtigen Treibstoff funktioniert. 70% der körperlichen Verfassung sind auf unsere Ernährung zurück zu führen. Dieses Verständnis veränderte mein Leben. Durch die richtige Ernährung steigerte ich meine körperliche und mentale Kraft weit über mein ursprünglich angestrebtes Niveau hinaus. Ich staunte, was mein Körper alles leisten kann und lernte, wie sich echte körperliche Fitness anfühlt. Auch diese Erfahrung wollte ich teilen. Ich bildete mich im Bereich Gesundheit und Ernährung immer weiter und schulte mich neben dem Selbststudium auch durch professionelle Fortbildungen zum Ernährungsberater. So kann ich mein wertvolles Wissen heute als lizenzierter und kompetenter Ernährungsberater an meine Kunden weitergeben.

Der dritte Bereich meiner persönlichen Lebenseinstellung macht meine mentale Grundhaltung aus – Meine Grenzen beginnen erst dort wo ich sie mir vorstelle. Ich war schon immer ein reflektierter und gewissenhafter Mensch, sodass ich bereits in jungen Jahren lernte, wie ich meine mentale Kraft stärken und nutzen kann. Ob privat, bei der Arbeit oder im Sport – Jede neue Herausforderung stärkte meine mentalen Kräfte. Die bewusste Wahrnehmung dieser inneren Kräfte veränderte mein Leben. Egal welche Ziele ich mir setzte, mit der richtigen Einstellung erreichte ich sie. Vor allem große Ziele, wie meine beiden Weltrekorde oder mein Weltmeistertitel, wären ohne mentales Training nicht erreichbar gewesen. Auch schwere Rückschläge, wie Verletzungen oder private Probleme konnte ich mit Hilfe meiner mentalen Kraft überwinden. Es ist mir ein wichtiges Anliegen, vor allem diese wertvolle Fähigkeit an meine Mitmenschen zu vermitteln und ihnen damit zu einem besseren Leben zu verhelfen. So wurde ich Mentaltrainer und unterstütze nun andere Menschen dabei, ihre inneren Kräfte zu wecken, sie zu stärken und positiv zu nutzen.

Sport, Ernährung und Mentaltraining – die drei Grundpfeiler meines Lebens. Durch das ausgewogene Zusammenspiel dieser drei Bereiche, habe ich meine Ziele erreicht und mich zu dem Menschen entwickelt, der ich heute bin. Ich sehe in meiner Tätigkeit als Personal Trainer keine Arbeit, sondern eine Lebenshaltung. Ich will anderen Menschen zu der Lebensqualität verhelfen, die ich selbst erfahren und genießen darf.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen